13 April 2018

Blogpause vom 14.04.2018 bis 29.04.2018

Wir gehen in unseren wohlverdienten Urlaub. Heimliche Mitleser, die das ausnutzen möchten: Unser Haus ist trotzdem bewohnt und wir haben einen Kampfkatze, die unsere Wertgegenstände bschützt!




derweil gönnen wir uns Sonne, Strand und Cocktails




Habt trotzdem Spaß mit meinen Rezensionen, immerhin habt ihr über 300 zu Auswahl bis ich wieder da bin. Ich werde viel lesen und habe dann viel zu schreiben 😀😁😁

Anderswelt - Berlingtons Geisterjäger 1 von Amalia Zeichnerin


https://www.facebook.com/amaliazeichnerin/photos/a.813290042073944.1073741827.813288465407435/1691545390915067/?type=1&theater
Der junge Lord Berlington hat vor kurzem seine Eltern durch einen Unfall verloren. Nach ihrem  Tod erscheinen sie ihrem Sohn jedoch als Geister. Sein Vater befürchtet, dass der etwas dandyhafte junge Mann sein Erbe verprasst und seine Mutter ist beunruhigt, weil ihr Sohn noch keine passende Braut gefunden hat.
Lord Berlington bittet die weiße Hexe Fiona O'Reilly und deren Freundin Giselle Butler um Hilfe. Sie haben Erfahrung mit solchen Vorkommnissen und sollen ihm helfen, seine penetranten Eltern auf die andere Seite zu schicken.
Einige Zeit später kommt Victor Berlington nochmals auf die beiden Damen zu. Ein Freund von ihm ist verschwunden und im Keller seines Hauses befindet sich ein Muster auf dem Boden, das einem Pentagramm ähnelt. Zu Lord Victor und den beiden Damen stößt Eliott Breeches, ein Amerikaner, der sich als Privatdetektiv in London niedergelassen hat. Einer seiner Freunde ist ebenfalls verschollen und es liegt der Verdacht nahe, dass die beiden Fälle zusammen hängen.
Als sie merken, dass sie vor einem Problem stehen, dass sie alleine nicht bewältigen können, bitten sie Fionas Großmutter um Hilfe, die wesentlich mehr Erfahrung als Hexe hat. Doch auch die Macht der älteren Hexe reicht kaum aus, als sie dem Grund für das Verschwinden der beiden Männer gegenüber stehen. 

10 April 2018

Ungnade - Die Getreuen und die Gefallenen Band 4 von John Gwynne


https://www.randomhouse.de/Paperback/Ungnade-Die-Getreuen-und-die-Gefallenen-4/John-Gwynne/Blanvalet-Taschenbuch/e513110.rhd
Mit "Ungnade" liegt nun der vierte und abschließende Band der epochalen und gewaltigen Saga vor. Nachdem ich bei Band drei doch einige Ermüdungserscheinungen hatte, konnte ich dieses Buch kaum noch aus der Hand legen. Natürlich ist es nicht möglich, den Inhalt widerzugeben, da alle Fäden hier zusammen laufen und jedes Wort zu viel wäre. Das die Entscheidung in Drassil fallen wird, ist allerdings jedem Leser klar. Die uralte Festung der Giganten, ein Ort voller Legenden, ist das Ziel beider Parteien.
Während Calidus immer noch nach den sieben Kostbarkeiten sucht, um Asroth endlich Fleisch werden zu lassen, sammeln sich die Gefährten, um gegen das Böse zu kämpfen.  

08 April 2018

Das Fehlen des Flüsterns im Wind von Miriam Schäfer - Tipp



http://www.acabus-verlag.de/belletristik_9/literatur_2/kurzgeschichten_13/das-fehlen-des-fluumlsterns-im-wind-und-andere-phantastische-kurzgeschichten-aus-dem-halbdunkel_9783862825639.htm
Das Buch: "Das Fehlen des Flüsterns im Wind" enthält 21 Kurzgeschichten von Miriam Schäfer und ist beim Acabus Verlag erschienen. Der Verlag ist dafür bekannt, auch unbekannten Autoren und ihren wundervollen Geschichten eine Chance zu geben.
Manchmal möchte man als Rezensent eine besonders schöne Rezension schreiben, um das gelesene Buch zu würdigen, dann aber fehlen einem die Worte, um auszudrücken, wie beeindruckt man von der Geschichte ist. Hier geht es mir so.
Die Geschichten beinhalten Sehnsucht, Hoffnung, Liebe, Vertrauen, Angst, Träume, Einsamkeit, Mut, Vergebung, Verlust und vieles mehr.
Sie sind zwischen 2008 und 2018 entstanden. Man merkt, dass die Autorin in der Zeit gewachsen ist, obwohl Billy durchaus spannend ist, gefallen mir einige der neueren Geschichten wesentlich besser.  Was nicht bedeutet, dass auch nur eine der Geschichten nicht spannend, schön oder überraschend gewesen wäre.   

03 April 2018

Ein Reif von Bronze (Königschroniken Band 2) von Stephan M. Rother


https://www.rowohlt.de/autor/stephan-m-rother.html
Dreißig Jahre lang Krieg, Blut und Schweiß.  Morwa hat es endlich geschafft, die Stämme zu vereinen, wie einst sein großer Vorfahr Otta. Morwa wird König des Nordens, doch wie gewonnen, so zerronnen. Die Dunkelheit ist schon da und hat längst ihre Hand ausgestreckt. Als es um die Nachfolge des alten Königs geht, kommt es zu einem Bruderstreit und die Nordlande sind erneut gespalten. Viele Stämme stellen sich auf die Seite Morwens. Einige glauben, dass er leicht zu beeinflussen sein wird, andere sind überzeugt, dass er den Norden zu neuen Höhen führen wird.
Währenddessen ist Pol mit einer Garde auf dem Weg zur Heimstatt der vergessenen Götter  um diese zu besänftigen. Naturkatastrophen, Hungersnöte und Konflikte verdeutlichen den Zorn der Götter und nur derjenige, der von keinem Vater gezeugt und von keiner Mutter geboren wurde, kann die Götter besänftigen. Pol hat keine Ahnung, wie er an diese Rolle in dem Spiel kam aber er versucht sein Bestes. Alles ist besser als der Galgen. 

02 April 2018

Totenkult - Der Nekromant Band 2 von M.R.Forbes


http://mantikoreverlag.de/forbes-m-r/
Die Ärzte gaben Conor Night noch eine Überlebenschance von zwei Monaten, nachdem  bei ihm Krebs diagnostiziert wurde. Nun lebt der Nekromant schon seit fünf Jahren mit seiner Krankheit, was den Tod sichtlich verärgert. Nicht nur, dass Conor immer weiter lebt, er stiehlt dem Tod auch seine Opfer und nutzt sie für seine Zwecke, setzt sie als Bauernopfer bei seinen Aufträgen als Söldner ein. 
Da Jin ihn um seinen gerechten Anteil am letzten Auftrag betrogen hat, hat er keine Gewissensbisse, ein Angebot des geheimnisvollen Tarakona anzunehmen, von Jin ein Artefakt zu stehlen. Das er vorher genau dieses Artefakt im Auftrag von Haus Black von Tarakona gestohlen hat, macht die ganze Sache umso pikanter.
Conor Night muss bald erkennen, dass er nicht nur Haus Black und Haus Red als Gegner hat, auch Tod mischt sich ein und schickt seine Truppen, um endlich der ewig sterbenden Seele des Nekromanten habhaft zu werden. In Las Vegas kommt es zum großen Showdown.